Rezept – Vegane Schweineohren

Eine knusprig, krosse, kleine Kalorienbombe

Wer den ganzen Tag damit beschäftigt ist die Welt zu retten, hat sich definitiv einen Haufen Liebe in Zuckerform verdient!

Das beste an dieser kleinen Knabberei ist, dass die Schweineohren super schnell und einfach gemacht sind. Selbst die größte Backniete bekommt sie hin –  Versprochen! (Glaub mir, ich weiß wovon ich rede..)

Du kennst vom Bäcker deines Vertrauens vielleicht diese riesigen Schweineohren, die größer als deine Hand sind. Wir stellen heute die Miniversion davon her. Kleine, mundgerechte Happen, die nicht alle Finger vollkleben.

Lass mir ein Abo da!

Zutaten für vegane Schweineohren

Was brauchen wir?

Ob du es glaubst oder nicht. Wir benötigen nur 3 Zutaten:

Blätterteig (Ist meistens vegan. Achte nur darauf, nicht den mit Butter zu nehmen.)

Zucker

Zimt

Zubereitung:

Zucker und Zimt in einer Schüssel zusammenmischen und großflächig auf einem Untergrund verteilen. Dann den Blätterteig auf dieser Mischung ausrollen und anschließend von oben noch einmal Zucker und Zimt aufstreuen. Anschließend wird der Blätterteig von beiden Längsseiten bis zur Mitte hin aufgerollt und in dünnen, gleichmäßigen Streifen abgeschnitten.

Nun geht es bei 200 Grad in den Ofen für 15-25 Minuten. (Die Zeit hängt davon ab, wie dick du die Streifen geschnitten hast.)

 

Fertig ist dein Knuspergebäck! Nach Bedarf kannst du die fertigen Schweineohren natürlich noch in Schokokuvertüre tunken, damit sie authentischer aussehen. Mir schmecken sie aber auch so. 🙂

Wenn du noch mehr einfache, vegane Rezepte suchst oder Unterstützung auf deinem veganen Weg brauchst, dann lade ich dich herzlich ein meiner Facebook Gruppe beizutreten 🙂

Das könnte dich auch interessieren:

Menü