Rezept für Apfeltaschen: Vegan & Einfach

Apfeltaschen selber machen

Ich glaube ich kenne keinen Menschen auf dieser Welt, der die Apfeltaschen von McDonald’s nicht liebt! Weiterer Pluspunkt ist natürlich auch, dass sie eins der wenigen veganen Dinge (ich bezeichne es bewusst nicht als „Essen“) sind, die man dort bekommt. Allerdings ist es, als mehr oder weniger aufgeklärter Mensch, nicht wirklich vertretbar diesen Laden überhaupt zu betreten.

Doch die Rettung naht!

Apfeltaschen kann man nämlich ganz einfach selber machen! Selbstgemachtes schmeckt ja bekanntlich sowieso immer besser. Sei es, weil ganz viel Liebe drinsteckt oder weil man einfach weiß, was drin ist. Mal ganz ehrlich..wer hat schon gerne Tausend Geschmacksverstärker in seinem Essen und hunderte Zutaten, dessen Namen man nichtmal aussprechen kann, ohne sich die Zunge zu brechen?!

Zutaten und Zubereitung für vegane Apfeltaschen

Was du brauchst:

Apfelkompott (wie man Kompott herstellt habe ich hier erklärt)

Blätterteig (leider scheint es keinen Blätterteig ohne Palmöl zu geben. Der Blätterteig von Tante Fanny ist zumindest laut Herstellerangaben mit Bio Palmöl hergestellt. Den bekommt man z.B. bei Edeka oder Rewe)

Zimt

Zucker

Wasser

 

Zubereitung:

Der Blätterteig wird auf einer Unterlage ausgerollt . Nun einmal längs durchschneiden und horizontal zweimal durchschneiden, sodass ihr 6 kleine Rechtecke habt. Die Seiten der Rechtecke mit ein wenig Wasser betupfen, damit sie besser kleben. Nun wird ein Klecks von dem Apfelkompott jeweils in die Mitte des Rechtecks gegeben. Anschließend könnt ihr die Stücke einfach zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel eindrücken, damit es besser hält. Die Oberseite könnt ihr dann ebenfalls mit etwas Wasser befeuchten und mit ein wenig Zimt und Zucker bestreuen. Dadurch erhält man eine schöne Kruste, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Dann kommt das Ganze für 20-25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.

Fertig ist die selbstgemachte, vegane Apfeltasche! Auch wenn ihr es nicht abwarten könnt: Nach dem Backen müssen die Taschen ein wenig auskühlen bevor ihr sie vernascht. Ansonsten besteht Verbrennungsgefahr (Ich spreche aus Erfahrung..).

 

Wenn du noch mehr einfache, vegane Rezepte suchst oder Unterstützung auf deinem veganen Weg brauchst, dann lade ich dich herzlich ein meiner Facebook Gruppe beizutreten 🙂

Teller mit Apfeltaschen und Apfelmus

Das könnte dich auch interessieren:

Menü