Birnenkompott – einfach & schnell

Veganes Rezept für einfaches Birnenkompott

Wer stolzer Besitzer mehrerer Obstbäume ist, wird die Problematik kennen: Man kann gar nicht so schnell essen, wie die Früchte vom Baum fallen.

Sie wegzuwerfen, ist viel zu schade und irgendwann sind auch alle Freunde und entfernte Bekannte damit eingedeckt.

Was also kann man mit Obst machen, das nicht mehr sonderlich schön ist, und sich nicht mehr ewig hält?

Na klar: Obstkompott..oder in meinem Fall Birnenkompott.

Lecker und fruchtig, bringt es den Geschmack von Sommer direkt auf unseren Löffel. Man kann es als Nachtisch pur essen, als Füllung für süßes Gebäck verwenden, oder einfach als Ersatz für Apfelmus nehmen und über Pancakes geben.

Selbstverständlich muss man nicht warten, bis die Birnen den Reifegrad schon bis zum Maximum ausgeschöpft haben. Man kann genauso gut frische Früchte dafür nehmen. Neben Birnen eignen sich für ein Kompott auch Äpfel, Aprikosen, Kirschen oder Pflaumen.

Zutaten und Zubereitung für veganes Obstkompott

Was ihr braucht:

Birnen

Zimt

Zucker

Wasser

 

Was ihr machen müsst:

Birnen schälen, entkernen, kleinschneiden und in einen Topf geben. Wasser hinzugeben, sodass der Boden des Topfes bedeckt ist. Etwas Zimt und Zucker dazugeben. Auf kleiner Flamme etwa 30 Minuten köcheln lassen. Das Obst wird weich und zerfällt. Die Kochzeit hängt also von der gewünschten Konsistenz ab. Ich mag es gerne, wenn noch ein paar Obststücke zu schmecken sind.

 

Tadaa, fertig ist euer Birnenkompott. Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen <3

Wenn du noch mehr einfache, vegane Rezepte suchst oder Unterstützung auf deinem veganen Weg brauchst, dann lade ich dich herzlich ein meiner Facebook Gruppe beizutreten 🙂
Teller mit Birnenkompott

Das könnte dich auch interessieren:

Menü